Vorbemerkungen zum Aktionsbündnis gegen die Münchner Sicherheitskonferenz II

Der Organisator des Aktionsbündnisses gegen die Sicherheitskonferenz Claus Schreer wird das Rennen wohl doch nicht machen. Im Wettbewerb um den maximal-enthirnten Demonstrationsaufruf führt die Gruppe „AnaRKomM“ aus München nun überraschend mit deutlichem Abstand. Auf der Innenseite eines Faltblattes erklären die Rätefreaks, warum man den Gästen des Feinkost Käfers am 04.02. „in die Suppe spucken“ müsste – mittels einer ausgefeilten Grafik:


Schon gewusst? Kissinger, Ischinger und Joschka Fischinger im Zentrum der Weltverschwörung!

Ähnliches: Vorbemerkungen zum Aktionsbündnis gegen die Münchner Sicherheitskonferenz I | Vorberichterstattung zur Sicherheitskonferenz auf luzi-m